Deutsche Bahn verklagt Busmitfahrzentrale DeinBus.de

Liebe DeinBus.de-Freunde, geschätzte Fahrgäste, verehrte interessierte Besucher!

Am 19. November 2010 wird vor dem Frankfurter Landgericht darüber verhandelt, ob die Busmitfahrzentrale DeinBus.de eine Zukunft hat: Die Deutsche Bahn versucht per Unterlassungsklage ein kleines Unternehmen mit einer guten Idee auszubremsen.

Anstatt mit einem guten Angebot und vernünftigen Preisen um Kunden zu ringen, schmeißt der Monopolist Bahn den größtmöglichen juristischen Knüppel nach uns.

Wir brauchen jetzt dringend jede Hilfe, denn…

  • Mehr als die juristischen Argumente der Bahn macht uns ihre gut gefüllte Kriegskasse Sorgen: Denn große und langwierige Gerichtsprozesse haben schon so manches Unternehmen in den wirtschaftlicher Ruin getrieben. Als studentisches und frisch gegründetes Unternehmen haben wir nicht die gleichen finanziellen Mittel wie die Deutsche Bahn, um Anwälte und Gerichtskosten über mehrere Instanzen zu bezahlen. Das weiß die Bahn natürlich genau…
  • „Vor Gericht und auf dem offenen Meer ist man in Gottes Hand“, sagt man. Schafft die Bahn es vor Gericht tatsächlich, ihre krumme Rechtsauffassung durchzusetzen, ist zumindest die Zukunft der Busmitfahrzentrale unklar. Dabei geht es um mehr, als um DeinBus.de – es geht um die Frage, ob gute, konkurrenzfähige Transportalternativen eine Chance bekommen!

Die Deutsche Bahn wirft uns übrigens in ihrer Klage ganz frech vor, unlauteren Wettbewerb zu betreiben und Busfahrten ohne Genehmigung durchzuführen. Beides stimmt nicht, denn die Idee der Busmitfahrzentrale ist natürlich behördlich überprüft und selbstverständlich auch entsprechend genehmigt. Auch, wenn der Vorwurf absurd und wettbewerbsrechtlich nicht haltbar ist – einmal in den Raum gestellt beschäftigt er dann eben ein Gericht – und kostet entsprechend Geld.

Wenn ihr uns Unterstützen möchtet, tragt euch in unsere Petition ein, verteilt die Botschaft über Twitter oder Facebook. Wir planen in den nächsten Wochen – bis zur Klage – weitere Aktionen!

Alle weiteren Infos auf unserer Kampagnen-Seite!

Liebe Grüße,
Alex, Ingo, Christian & das Team hinter DeinBus.de

36 Antworten auf “Deutsche Bahn verklagt Busmitfahrzentrale DeinBus.de

  1. Habe gerade von Euch über spiegel.de erfahren und finde Eure Idee echt klasse. Ich drücke Euch fest die Daumen. Macht der Bahn ordentlich Dampf und haltet durch!
    Matthias

  2. Hi Alex, habe gerade den Artikel im Spiegel gelesen. Haltet durch! Viel Glück beim Kampf David gegen Goliath.
    Gruß Walter

  3. Wo kann man für Euch spenden? Ich finde nirgends einen Aufruf dazu (PayPal oder Flattr!)

    Oder soll man einfach Eure Kontodaten von Eurer Webseite nutzen.

    • Hallo Brandenburgerin, danke für die Unterstützung. Da das Thema vielfach angesprochen ist: Wir haben entschieden, ein Spendenkonto aufzusetzen. Das ganze muss aber ordentlich gemacht werden. Wir sprechen gerade mit Bank, Steuerberater und unserem Anwalt. Muss ja alles seine Richtigkeit haben – denn wie die Bahn schon so schön sagte: “…Spielregeln gelten für Groß und Klein” ;-) Bitte noch einen Moment Geduld – alle Infos hier!

  4. Richtet ein Spendenkonto ein! Ich bin mir sicher dass da mehr als genug zusammenkommt um der Bahn durch alle instanzen die Stirn zu bieten – genau weil es nicht nur um Euch, sondern ums Prinzip geht!

  5. Finde Euren Einsatz gut,

    das hat sicher Zukunft. Sehe nicht wie die Bahn diesen Prozess gewinnen kann. Hoffe aber ihr habt eine gute jurisitische Beratung die Euch da unterstüzten.

    Einfach unverschämt wie die Bahn und der deutsche Staat hier vorgeht.

    Wie schon erwähnt sehe ich euch auch nicht als direkte Konkurenten der Bahn, da viele den Komfort der Bahn zu schätzen wissen. Aber alle die die auf der Suche nach einer günstigen alternative sind, klingt Euer Angebot super.

    Könnte mir gut vorstellen das verschiedene Finanzierungsorganisationen Euch interessant finden, und mit Geld unterstüzten könnten.

    Toi Toi Toi

    • Hallo Hochspringer, wir haben auch sehr komfortable Busse ;-) Aber du hast Recht: Es ist eine ganz andere Zielgruppe. Die Bahn macht sich hier unnötig in die Hosen. Danke für deine aufmunternden Worte!

  6. Hey Leute, haltet durch und seht es positiv – die Bahn verschafft euch mit der (unhaltbaren) Klage gerade die größte kostenlose Marketingaktion überhaupt :-)

  7. Ich hab auch gerade auf spiegel.de von Euch und Eurem “Konkurrenten” gelesen. Unmöglich, dass die Euch so fertig machen wollen.

    Viel Glück und vor allem Erfolg bei der Verhandlung. Ich hoffe echt, dass die Bahn damit nicht durchkommt.

  8. Habe es auch beim Spiegel gelesen, also wenn ihr diesen Prozess überlebt, hat die Bahn euch die beste Werbung gegeben.

    Gestern habe ich noch überlegt, warum es keine Konkurrenz zur DB gibt, so können die ihre Preise durchdrücken. Ich hoffe euer Unternehmen wird weiterhin erfolgreich sein, ich kann mir gut vorstellen, das Angebot von euch zu nutzen.

    NICHT AUFGEBEN!

  9. Die Bahn hat selbstverständlich das Recht, gegen Unrecht anzugehen – aber wieso verklagt sie dann nicht die Behörde, die euch eine Verkehrsgenehmigung gegeben hat? Da stehen doch auch sicherlich Auflagen für euch drin – haltet ihr euch an diese alle? Falls nicht, gibts natürlich eins auf die Omme … passt da bloß auf. Ihr seid nicht die ersten, die durch sowas untergehen. Aber wie sagt schon Gordon Gekko: Fragt einfach euren Großinvestor um mehr Geld – der hat noch genug. Soweit ich weiss, kriegt ihr die Millionen aus den Niederlanden …

    • Hi Robert,
      natürlich halten wir uns an alle Auflagen der Behörde. Umso mehr wundern wir uns über die Klage.
      Den Großinvestor aus den Niederlanden haben wir leider noch nicht kennen gelernt. Aber über einen Kontakt freuen wir uns natürlich ;)

  10. Ich finde eure Idee klasse und wuerde euch gerne unterstuetzen. Ihr solltet eventuell eure auf eurer Impressum-Seite angegebene Kontonummer als Spendenkonto einrichten. Ein solcher Prozess kostet immer Geld und ich bin sicher, es gibt viele Menschen, die euch mit ein paar Euro unterstuetzen wuerden.

    Anm. von DeinBus.de: — Kontodaten, die von Carsten hier hineinkopiert wurden, entfernt. Bitte nur offizielles Spendenkonto verwenden. Danke! —

    • Hi Carsten, vielen Dank für deine Unterstützung. Wir sind gerade mit Hochdruck dabei ein Spendenkonto einzurichten. Wir halten euch auf dem Laufenden sobald es online geht. Viele Grüße

  11. Die Empörung in der Öffentlichkeit wird mit Sicherheit immens sein. So eine tolle Idee sollte nicht kaputt gemacht werden. Da stimmen die Verhältnisse einfach nicht. Die Bahn wird durch euch keine Messbaren EinBussen(das Wort passt aber jetzt ;-)) feststellen können. IHR WERDET GEWINNEN!

  12. Mensch Jungs, wie könnt ihr denn auch so naiv sein? Die Bahn braucht schließlich Geld um sinnlose Großprojekte durchzupeitschen! Richtet lieber ein Spendenkonto für die Bahn ein, damit Stuttgart 21 gelingen kann, statt dem armen Herrn Grube Konkurrenz zu machen…

  13. Ich drücke alle Daumen, daß Ihr weiterbestehen und wachsen könnt. Mögen die richterlichen Kristallkugeln den Urtelsverkündern den rechten Weg weisen. Die deutsche bahn ist für mich gestorben.

  14. Allein schon wegen der Preise müssen wir, wenn dann in Deutschland unterwegs, per Mitfahrzentrale reisen. Resiekosten sind – per Finanzamt Dekret- privat zu tragen und dürfen keinen Eingang in unsere Buchhaltung finden.

    Viel Glück für die Zukunft, und wir von View e.V. wünschen uns, auch einmal in und mit Euren Bussen reisen zu können.

  15. Als Stuttgart 21 Gegner wundert mich bei dem Laden gar nichts mehr! Irgendwo zwischen peinlich, unverschämt und traurig! Na dann… Viel Erfolg!!!

  16. Hallo zusammen,

    hab ebenfalls von eurem Fall auf spiegel.de gelesen, auch wenn ich euch schon vorher kannte.

    Besonders den Satz im Artikel “Und indirekt helfen die Politiker im Aufsichtsrat, die in Sonntagsreden gerne von jungen Menschen mehr Mut zum Risiko und Firmengründungen fordern, werktags bei der Zerstörung kreativer Konkurrenz. ” finde ich sehr passend!
    Lasst euch nicht unter kriegen! Respekt, die Idee umzusetzen und zeigt der DB die Stirn!

    Bin ebenfalls gerade dabei ein Unternehmen zu gründen und weiß, welches Risiko man auf sich nimmt.

    NICHT AUFGEBEN!

  17. Hallo,

    ich habe euren Service zufällig im Internet gefunden, als ich kein bock mehr auf teuere Bahnfahrkarte trotz Bahncard 50 hatte (bis jetzt immer noch).

    Ich bin schon 4 oder 5 mal mit eurem Bus gefahren und muss sagen, dass ihr Klasse seid. Wenn ich mal denke, dass ich jedes Jahr fast 3000€ an DB abgegeben habe, gut bis jetzt nur 2 Jahre, und dann noch 220€ für Bahncard bezahlen musste, ärgere ich mich immer. Warum: ich fahre immer einaml alle 2 Wochen von Bonn nach Frankfurt (ich wohne aber in Wuppertal und fahre mit Studentenfahrkarte bis Bonn) mit einer Fahrkarte 2.Klasse und mit Bahncard für 19€. Buche früher rechtzeitig, bekomme ich ebenso auch 19€. Volle Verarschung, ich habe keine Lust auf den Chorus “aufgrund der Bauarbeiten blablabla verspätet sich der Zug für…120 Minuten”.

    Also neben Mitfahrgelegenheit nehme ich gern einen Platz in eurem Bus. Daher wünsche ich euch alles Gute bei Gericht, ja der King Kong hat seinen Vorteil der Größe und aber ihr seid wilder!!!

    Gruß

    • Danke für diesen coolen Kommentar, das Lob und den King Kong-Vergleich. :-) Wir nehmen’s sportlich! Liebe Grüße und bis bald mal wieder an Bord!

  18. Pingback: Die Bahn überrollt den Wettbewerb « … Kaffee bei mir?

  19. Pingback: » Die Bahn überrollt den Wettbewerb binsenbrenner.de

  20. Die Bahn muss auch mal Konkurenz akzeptieren und kann uns alle nicht für sich in Anspruch nehmen !

    Ich hoffe dass die Richter zu Euren Gunsten entscheiden und Ihr weiterfahren könnt !!

  21. Habe gerade bei Sat1 von Euch gehört.

    Lasst Euch nichts von der DB vorschreiben !!! Zu teuer , unpünktlich, schlechten Service und und und….
    Die haben doch nur Angst, dass Ihr besseren Erfolg habt, wobei ich schätze, dass Ihr der Bahn keine Konkurrenz sein könnt, wenn ja wäre das SUPER !!!
    Aber ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg, hoffe auch das Ihr bald durch ganz Deutschland fahren könnt.

    Alfred Brandt aus Berlin – Lichtenberg

  22. Pingback: Liebe Bahn « Juvi meets reality

  23. Pingback: DeinBus.de « möhre

  24. Also bei mir steht bei Fernreisen bisher immer Leihauto auf dem Plan weil ich die Bahn als unzumutbar empfinde. Jetzt habe ich im Fernsehen, ich meine es war die Sendung “Markt” im WDR, von euch gehört und bin von eurer Idee begeistert und zugleich erschüttert, dass so ein Pannen- und Abzock-Verein wie die Bahn euch vom Markt drängen will.

    Ich wünsch euch viel Erfolg und werd gleich mal nach dem Spendenkonto schauen.

  25. Habe eben auf tagesschau und Spiegel von euch erfahren und finde die Idee super!!!

    Im heutigen CO² Wahn-Zeitalter dürfte schon dieses Argument für euren Sieg vor Gericht ausreichen !!! ;-)

    Viel Erfolg!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>